Veranstaltungen

Der Förderverein organisiert und unterstützt Veranstaltungen für Kinder, Eltern Lehrkräfte und Freunde der Grundschule. 

"Mobbing in der Grundschule"

Dr. Müller hält beeindruckenden Vortrag in gut-besuchter Halle

Über 50 interessierte Besucher verfolgten am Dienstag, den 07. Mai, den Vortrag von Hr. Dr. Müller in der Turn- und Festhalle in Mettenberg. Der Referent gab einen tiefen und umfangreichen Einblick in die theoretischen und wissenschaftlichen Hintergründe des Themas "Mobbing in der Grundschule". Anschließend wurden konkrete Modelle vorgestellt und Tipps gegeben, wie man mit dem Thema umgehen kann. Freundlicherweise wird Hr. Dr. Müller seinen Vortrag in Kürze zum Download zur Verfügung stellen. 

Die anschließende rege Diskussion zeigte deutlich, wie brennend das Thema auch in der Grundschule ist.

Prof. Dr. Gert Krischak von der Schloßklinik Bad Buchau leitete in das Thema ein und moderierte die Diskussion. Der Vorstand des Fördervereins, Johannes Schenk, bedankte sich abschließend für den spannenden Vortrag. Ebenso geht der Dank an die zahlreichen Helferinnen und Helfer, die den Förderverein und die Veranstaltung an der Technik, dem Aufbau und der Bestuhlung der Halle unterstützt haben.

Auch im nächsten Jahr wird der Förderverein der Grundschule Mettenberg wieder einen interessanten Vortrag anbieten.Falls Sie ein bestimmtes Thema anregen möchten, benachrichtigen Sie uns doch einfach.

 

 

 



Vortrag "Mobbing an der Schule"

Chefarzt PD Dr. med. habil. Gottfried Müller informiert und zeigt Wege

7. Mai 2019 - 19:00 Uhr

"Mobbing" ist in Schulen, und besonders in Grundschulen, weitaus verbreiteter als angenommen. Physische Gewalt ist hierbei deutlich seltener, doch die psychische Gewalt ist dabei nicht weniger aggressiv und wirkt zerstörerisch auf die Schulkinder. Hierbei spielen Manipulation von Mitschülern, Bedrohungen und Ausgrenzung des Opfers und das Streuen von Gerüchten eine Rolle. Beim Mobbing nimmt nahezu die ganze Klasse eine bestimmte Rolle ein, nicht nur als Täter und Opfer, sondern auch als Mitläufer und Verstärker des Täters, oder  als Verteidiger des Opfers.  

 

Wenn Mitschüler zu Tyrannen und Tätern werden, wissen Kinder sich oft nicht mehr zu helfen. Nicht ernst genommen zu werden, Isolation in und vor der Klasse und ständigen Schikanen ausgesetzt können Kinder ernsthafte und dauerhafte psychische Störungen erleiden, Schulangst und andere psychische Störungen entwickeln. 

 

PD Dr. G. Müller ist Chefarzt der Abt. Psychosomatik der Schlossklinik in Bad Buchau und hat viel Erfahrung mit Mobbing an Schulen. Er wird zeigen, wie Mobbing in der Schule funktioniert, welche Rollen auftreten, welche Gefahren durch das Mobbing bestehen und welche Lösungswege es für Opfer gibt. Vielversprechende Ansätze zu präventiven Angeboten an Schulen werden ebenfalls vorgestellt.

 

NEU!

Der Vortrag findet in der Turn- und Festhalle Mettenberg statt.  

 

Alle Interessierte sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenfrei.